Suppen-Gemüsesalz – frisch & in neuem Design

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nun ist auch das Suppen-Gemüsesalz fertig. Orange, gelbe & violette Karotten haben gemeinsam mit Petersilie, Sellerie, Porree und dem duftenden Liebstöckl den Weg ins Glas gefunden. Nie wieder Geschmacksverstärker, denn mit der natürlichen Suppenwürze braucht man kein Würze aus der Dose, schmeckt natürlich ja viiiieeel besser!

Aber das beste: Das neue Gläserdesign ist fertig! Wie gefallen euch die Prototypen der neuen Etiketten und Gläser? Sagt mir eure Meinung! Denn der Weihnachtsmarkt Anfang Dezember naht, also wird es höchste Zeit für hübsche Etiketten.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Heike Pohl sagt:

    Hübsch gemacht. Das Rezept verrätst du sicher nicht? 🙂

    Gefällt mir

    1. veronikageyer sagt:

      Aber gerne verrate ich das Rezept: Div. Suppengemüse (Karotten, Sellerie, Petersilienwurzel, Porree, Selleriegrün, Petersiliengrün und Liebstöckl) klein hacken. Am besten macht man das mit Hilfe einer Küchenmaschine. Dann mit Salz vermischen. Ca. 4/5 Gemüse und 1/5 Salz aufs Gewicht gerechnet. Alles gut vermischen bis ein wenig Gemüsesaft entsteht. In Gläser füllen und so zusammendrücken, dass keine Luft dazwischen ist. Oben drüber noch eine dünne Schicht Salz und gut verschließen. Hält locker ein Jahr lang.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s